Bauland wird teurer. Wer plant, in nächster Zeit ein Haus zu bauen, sollte mit dem Grundstückskauf, nicht allzu lange zögern. Laut aktueller Daten des Statistischen Bundesamts sind die Preise für Bauland in Deutschland 2018 erneut gestiegen – zum siebten Jahr in Folge. Im vierten Quartal 2018 lag der Quadratmeterpreis nun im Schnitt bei 147,73 Euro. Fünf Jahre vorher lag er noch bei 106,48 Euro, wie die Statista-Grafik zeigt.
Am teuersten ist Bauland in Berlin, gefolgt von Hamburg, Bayern und Hessen.

Infografik: Bauland wird teurer | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Quelle: https://de.statista.com/infografik/18571/kaufpreisentwicklung-fuer-bauland-in-deutschland/